Michaela Roth

Schon als Kleinkind liebte ich Bücher und das Vorlesen. Dank meiner Schwester, die mir früh das Lesen beibrachte, schmökerte ich schon vor dem Schulanfang. Kofferweise schleppte ich Bücher aus der Bücherei nach Hause und tauchte in die Welten von Pippi & Co ein.

Als Sprachtherapeutin (www.offenbach-sprachtherapie.de) wurde mir mit den Jahren immer stärker bewusst, wie bedeutsam das Vorlesen für die individuelle Entwicklung von Kindern ist und wie förderlich sich regelmäßiges Vorlesen auf das soziale Empfinden und Verhalten eines Kindes auswirkt. Mit dem Projekt "Bilibu der Bücherbiber" möchte ich einen Beitrag zur Leseförderung leisten und nicht nur Kindern die Freude an Büchern vermitteln, sondern auch Eltern den Spaß am Vorlesen und die Sinnhaftigkeit des Vorlesens nahebringen.