Rezension von Michaela Roth zu UNSER KLIMA IM CHAOS von Neal Layton, erschienen 2021 im CARLSEN Verlag, übersetzt ins Deutsche von Britta Meinass

 

Inhalt

„Unser Klima im Chaos“ ist ein Sachbuch, das sich mit dem Begriff „Klimawandel“ auseinandersetzt, so dass es auch schon Kinder im Kindergartenalter verstehen. Sehr gut nachvollziehbar wird erläutert, weshalb der Klimawandel so gefährlich ist, sehr eingängig wird  die Entwicklung des Klimawandels beschrieben und sehr gut dargestellt werden die Möglichkeiten, die wir Menschen zu einer nachhaltigen Lebensweise haben.

 

 

Das Buch „Unser Klima im Chaos“ von Neal Layton gehört meiner Meinung nach in jede Kita. Es kann nicht früh genug damit begonnen werden, den Kindern die Zusammenhänge zwischen unserem Lebensstil und der Entwicklung des Klimas und dessen Bedeutung für unseren Planeten nahezubringen. Dies ist Neal Layton auf großartige Weise gelungen. Der Autor wählt eine Anrede in der 2. Person und führt dieses Gespräch mit einem kleinen Mädchen, das cartoonartig gezeichnet auf fast jeder Doppelseite zu finden ist und dessen Entwicklung  im Laufe des Buches hin zu einem Mädchen, das die Bedrohung des Klimawandels erkennt, gut zu verfolgen ist. Auch die Vorgehensweise des Autors, den Begriff „Klima“ kindgerecht zu erläutern und die Auswirkungen hoher Temperaturen auf den gesamten Planeten darzustellen, könnte nicht eingängiger sein. Besonders gut gefällt mir die Doppelseite, auf der die Bedeutung des Klimawandels für verschiedene Tierarten nachvollziehbar gemacht wird. Schön auch die positive Seite: Wir sehen, was Wissenschaftler sich schon alles überlegt haben, um die Erderwärmung zu stoppen, oder welche Ideen Menschen wie Greta Thunberg oder Ridhima Pandey haben. Aber auch sinnvolle Tipps, was jeder einzelne von uns tun kann, machen das Buch zu einem informativen und lange nachwirkenden Ratgeber für Kinder und auch Erwachsene. (M.R.)

 

Neal Layton: Unser Klima im Chaos, übersetzt von Britta Meinass

Carlsen Verlag, 2021

32 Seiten

ISBN 978-3-551-25490-0

Bildquelle:  © Carlsen Verlag

Ich danke dem Carlsen Verlag ganz herzlich für das Rezensionsexemplar